BlueBrixx Flugzeugträger USS Nimitz CVN-68 COMMUNITY REVIEW | Set 103272

BlueBrixx Flugzeugträger USS Nimitz CVN-68 COMMUNITY REVIEW | Set 103272 feature image

BlueBrixx Flugzeugträger USS Nimitz CVN-68 COMMUNITY REVIEW | Set 103272 | 6030 Teile | Gewicht: 6300 g | 1395 Bauschritte | 29.0 x 29.0 x 111.0 (B x H x T) cm

Dies ist ein Beitrag von unserem Klemmbaustein Korrespondenten Christian. Werft auch mal einen Blick auf BlueBrixx Manhattan Südspitze COMMUNITY REVIEW | Set 103047 und BlueBrixx Burj Khalifa COMMUNITY REVIEW | Set 104784.

Packung und Anleitung

Der Flugzeugträger USS Nimitz CVN-68 ein Bluebrixx Special, deshalb gibt es wie immer nur einen großen und schweren braunen Pappkarton, in dem sich gut 6.000 Teile befinden. Die beiden Anleitungen gibt es nur als Download bei Bluebrixx. Die verschiedenen Farben sind jederzeit gut auseinanderzuhalten, es sind auch nicht viele. Abgesehen vom Kleinkram sind es nur fünf Farben, die das Teileverzeichnis dominieren: schwarz, dark- und light bluish grey, weiß und dark red. LEGO -typische Farbverwirrungen im Inneren gibt es hier zum Glück nicht.

Leider gibt es keine Bauabschnitte, so dass man sehr viel Platz auf dem Tisch und auch daneben braucht, denn ziemlich schnell müssen nahezu alle Tüten geöffnet werden. Anders als beim Burj Khalifa sind aber nur relativ wenige Tüten wirklich sortenrein, so dass man sehr viel Zeit mit Teilesuchen verbringt. Hier wären Bauabschnitte, wie zum Beispiel beim Leuchtturm des Astronomen, angebracht und wünschenswert gewesen.

Teilequalität

Da der Flugzeugträger USS Nimitz CVN-68 schon etwas älter ist und ich es wie die Manhattan - Südspitze schon 2021 aufgebaut habe, kann ich mich hier wieder nur auf die damalige Teilequalität beziehen, die nicht wirklich brillant war. Ich hatte einen Gussfehler und die Passgenauigkeit der Teile war zwar in Ordnung, aber weit weg von LEGO oder gar Cobi . Da kann ich mich zu meinem damaligen Review nur wiederholen: da hat sich Bluebrixx wirklich stark verbessert.

Ich weiß allerdings nicht, ob man neuere Teile bekommt, wenn man das Set heute kauft, oder ob das immer noch die alten Teile sind. Ein paar 4L-rods in light bluish grey haben komischerweise gefehlt. Ich konnte sie aber aus meinem Bestand ersetzen. Im Großen und Ganzen war die Teilequalität in Ordnung, aber auch nicht mehr.

Aufbau und Bauspaß

Zunächst baut man den soliden schwarzen Ständer, auf dem das Schiff am Ende stehen wird. An diesem ist auch die Plakette mit dem Namen des Schiffs angebracht. Leider ist die Beschriftung einer von insgesamt fünf Aufklebern in dem Set, der sich über vier 2x4 Tiles erstreckt.

Vielleicht bin ich da etwas zu penibel, aber mich stört die Schreibweise „Flugzeugträger USS Nimitz - CVN 68 - Scale 1:300“, hier hätte man sich bei Bluebrixx für eine Sprache entscheiden und entweder „Aircraft Carrier … Scale 1:300“ oder „Flugzeugträger … Maßstab 1:300“ verwenden sollen, aber vielleicht geht das ja auch nur mir so.

Danach baut man den etwa 80 cm langen und sehr soliden inneren Teil des Rumpfs, der eine Mischung aus vielen großen und langen Plates, Bricks und Technik-Bricks mit - erfreulicherweise durchgängig schwarzen Pins ist.

Daran baut man dann modular den seitlichen Teil des Rumpfs an, wobei es in dem Set hunderte von dunkelroten Halbbögen gibt. Überhaupt sind in dem Set sehr viele große Teile enthalten, was es eventuell auch als Teilespender für andere Projekte interessant machen könnte.

Der Aufbau ist zwar durch das Bauen von Modulen, die dann an den Rumpf angesteckt werden sollen, an die Bauart der großen Cobi -Schiffe angelehnt, aber letztlich doch erheblich anders. Zum einen wird hier das Fehlen der vielen spezifischen Cobi-Slopes deutlich, zum anderen fehlt leider auch die Teilequalität und Klemmkraft von Cobi.

Das Andrücken kleinerer Module bei den Cobi-Schiffen geht zumindest bei mir immer problemlos, bei dem Flugzeugträger USS Nimitz CVN-68 leider nicht. Das Andrücken der fertigen Module ist sehr schwergängig und erfordert teilweise viel Kraft.

Das größte Modul setzt man auf fast 70 Noppen an der Seite des Rumpfes an. Dies war sehr nervig, da ich das nur hinbekommen habe, indem ich das Schiff auf den Arm genommen und gegen die Brust gedrückt habe, um die Noppen aufeinander zu bekommen. Daher würde ich euch empfehlen, die Module, ganz besonders das größte von Bauschritt 1125 - 1162 schrittweise direkt am Schiff Stein für Stein und Plate für Plate anzubauen, statt modular. Ich denke, das erleichtert die Sache wie beim Burj Khalifa auch gewaltig. Da diese Module teils sehr verwinkelt gebaut sind, muss man wiederum mit zu viel Druck vorsichtig sein, sonst springen sie beim Ansetzen wieder auseinander.

Bug und Heck werden ebenfalls modular gebaut und dann mit mehreren Pins an den Rumpf angesetzt, was gut funktioniert hat. Man braucht halt etwas Koordination.

Ein Highlight beim Bauen war für mich das Flugdeck, welches komplett in SNOT (Studs not on top)-Technik gebaut wird und den offenen Hangar bedeckt. Den separat gebauten und schräg eingesetzten Teil des Flugdecks kann man problemlos entfernen, um einen Blick in den Hangar zu werfen. Dieser Teil wird mit zwei Technikachsen in den Rumpf gesteckt und an der Unterseite des Flugdecks mit einer Achsmutter festgemacht. Ein schönes Detail!

Danach wird die Insel gebaut und auf das Flugdeck gesteckt. Hier kommen die weiteren vier Sticker zum Einsatz, welche die Zahl 68 für die Dienstnummer der Nimitz anzeigen. Dann ist das eigentliche Schiff fertig. Es folgen noch sieben gebaute Flugzeuge (fünf davon identisch), ein Gabelstapler, ein Kran, ein Hubschrauber und zwei Ospreys, von denen einer teilweise in orange gehalten ist. Möglicherweise ist das eine kleine Spitze gegen LEGO wegen deren Osprey - Desasters, ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

Fazit

Wer die Schiffe von Cobi mag, dem kann das Set als Ergänzung wärmstens empfohlen werden. Man darf aber nicht dieselbe Qualität wie bei Cobi erwarten. Da der Flugzeugträger USS Nimitz CVN-68 mit 1:300 im selben Maßstab wie die großen Cobi-Schiffe ist, passt sie aber sehr gut dazu. Sie ist zwar nicht ganz aus der gleichen Zeit, aber auch nicht so weit davon entfernt. Immerhin war die Kiellegung der Nimitz auch schon 1968. Und wenn man die Bismarck oder Zeppelin von Cobi daneben stellt, merkt man die enorme Größe der modernen Flugzeugträger, denn das Modell ist immerhin etwa 110 cm lang, knapp 30 cm breit und auch hoch. Daneben wirken die älteren Schiffe der 1930er bis 1940er Jahre wie Boote.

Auch beim Gewicht merkt man die Größe und die großen Teile, denn während der Cobi Aircraft Carrier Graf Zeppelin , immerhin auch ein Flugzeugträger, auf gerade mal 2,5 kg bei 3136 Teilen kommt, sind es bei der Nimitz 6,3 kg bei 6030 Teilen. Man bekommt also schon was für seine 270 €.

Man muss aber im Hinterkopf behalten, dass es eben keine Bauabschnitte gibt und man gerade Teile, die selten dabei sind, teilweise lange sucht und man wirklich viel Platz beim Bauen braucht.

Danke fürs Lesen!