BlueBrixx Krippenspiel COMMUNITY REVIEW | Set 105389

BlueBrixx Krippenspiel COMMUNITY REVIEW | Set 105389 feature image

BlueBrixx Krippenspiel COMMUNITY REVIEW | Set 105389 | aus 2022 | 6 Minifiguren | 1515 Teile | 207 Bauschritte | 4 Bauabschnitte | 25.0 x 19.0 x 35.0 (B x H x T) cm

Dies ist ein Beitrag von unserer Klemmbaustein Korrespondentin Rabenfrau. Werft auch mal einen Blick auf Qi Zhi Le Epiphyllum REVIEW | Set 92034 und Mork Ökologischer Park REVIEW | Set 031063.

Allgemeines und Steinequalität

Das Krippenspiel kommt in einem relativ großen, bunt bedruckten Karton, der einen Tragegriff an der oberen Längsseite hat. Wie fast immer, bei Xingbao , war auch hier der Karton wieder viel zu groß. Ein Drittel weniger hätte völlig ausgereicht.

Die beiliegende Bauanleitung hat eine Leimbindung. Das Papier macht einen guten und wertigen Eindruck. Leider hat Xingbao leichte Probleme mit der Farbdarstellung, besonders bei den Brauntönen. Ansonsten ist die Bauanleitung sehr gut und man kann ohne Probleme damit bauen.

Xingbao typisch wird alles, was bereits gebaut ist, verblasst dargestellt, was eine gute Orientierung im Modell erlaubt und gerade für Menschen mit wenig Bauerfahrung den Aufbau des Sets erleichtert. Neue Teile sind in Vollfarbe dargestellt. Zudem wird mit Pfeilen darauf hingewiesen, was an welcher Stelle angebaut werden soll.

Bereits in den Tüten des ersten Bauabschnitts waren sehr viele Teile, die verschmutzt waren. Ich musste dort erst mal mit Kunststoffreinger die Maschinenschmiere entfernen. Einige Fliesen habe ich mit einer Kunststoffpolitur behandelt, da sie übel zerkratzt waren.

Die Klemmkraft der Slopes, vor allem bei den tan-farbenen, war nicht wirklich gut. Einen Teil habe ich durch GoBricks aus meinem eigenen Bestand ersetzt. Gleiches gilt für die tan-farbenen grilles, wovon ich ebenfalls ein gutes Drittel ersetzen musste.

Dem Krippenspiel liegen sechs Xingbao Minifiguren bei, die sehr hübsch gestaltet sind. Torso und Unterteil werden bereits zusammengebaut geliefert. Die Arme, die Hände und die Köpfe müssen selbst angebracht werden, ebenso die Umhänge. Anders als bei LEGO Figuren, ist der Abstand zwischen Kopf und Torsi minimal größer, was dazu führt, dass man die Stoffumhänge der Figuren nicht festklemmen kann. Sie halten daher nicht, und drehen sich ständig nach der Seite weg, wenn auch nur ein kleiner Lufthauch sie erreicht.

Aufbau

Im ersten Bauabschnitt, der in 54 Bauschritte unterteilt ist, wird zunächst die Bodenplatte gebaut. Sie ist zweilagig und nur unter Zuhilfenahme des Mould King Hammers waren die Plates zusammen zu bringen. Es entstehen in diesem Bauabschnitt zudem ein Teil der Außenwände des Stallgebäudes, der Esel und der Ochse, die Krippe mit dem Jesuskind, sowie zwei Getreidegarben und weiteres, dekoratives Beiwerk. Die Brick, modified 1 x 2 with Log Profile hatten etwas wenig Klemmkraft, sie reichte nur eben so aus.

Im Bauabschnitt zwei, der in 41 Bauschritte unterteilt ist, wird weiter am Stall gebaut. Rückwand und Seitenwände werden fertig gestellt und eine Querstrebe zur Stabilisierung der Seitenwände angebracht. Des Weiteren wird an der rechten Außenwand ein kleiner Brunnen gebaut, und ein Bogendurchgang, durch den man ihn erreicht. Außerdem wird an der linken Außenwand ein Unterstand errichtet, in dem zwei Fässer und ein Sack stehen. In eines der Fässer steckt man ein Brot. Das zweite bleibt leer, wird jedoch mit einer Fliese verschlossen.

Die Klemmkraft der Teile war in diesem Bauabschnitt spürbar besser und die Oberflächen der Steine wiesen deutlich weniger Kratzer auf. Auch Verschmutzungen waren hier nicht festzustellen. Lediglich die 1x1er Viertelkreis-Fliesen hatten allesamt Klemmkraftausfälle, und mussten komplett ersetzt werden.

Der dritte Bauabschnitt beendet nach 41 Bauschritten den Bau des Stallgebäudes. Die Konstruktion der beiden Dachhälften ist etwas filigran. Man muss beim Aufsetzen sehr vorsichtig sein, damit sie einem nicht unter den Händen zerbricht. Um den Stall herum werden dann noch ein paar Pflanzen und schmückendes Beiwerk gesetzt.

Der vierte Bauabschnitt soll nach 73 Bauschritten den Aufbau beenden. Es war bedauerlicherweise der Bauabschnitt, der mir die wenigste Freude bereitet hat. Hier werden die drei Dromedare gebaut, die drei Schafe und einiges an dekorativem Beiwerk, wie Pflanzen - inkl. einer Palme - ein Lagerfeuer, ein paar Zäune usw.

Leider haben mir in diesem Bauabschnitt so viele Teile gefehlt, dass zwei der Dromedare keine Beine haben, denn die benötigten Teile lagen dem Set nicht bei. Gleiches gilt für das Zaumzeug der Tiere und die Sattelzier, die ebenfalls nicht gebaut werden konnten, da auch die nötigen Teile fehlten.

Gefehlt hat zudem ein Fass in Dunkelbraun, sowie alle benötigten 1x1 Rundfliesen mit Bar and Pin Holder in light bluish grey, sowie drei weiße 1x1 Fliesen, Halbkreis. Diese Teile muss ich leider über das Formular “Reklamation (Diverse)” bei BlueBrixx nachfordern, da hier, abweichend von den anderen Bluebrixx Sets, keine andere Möglichkeit dazu geboten ist.

Auch die Teile für den Stamm der Palme haben gefehlt, weshalb ich hier zu eigenen Teilen gegriffen habe, damit das Set auf dem Foto nicht so traurig wirkt, wenn nur das Blattwerk der Palme am Boden liegt.

Fazit

Trotz Maschinenschmiere, verkratzten Oberflächen, ein paar Klemmkraftausfällen, sowie den vielen Fehlteilen, ist das Krippenspiel doch ein zauberhaftes, schönes Set. Die drei ersten Bauabschnitte haben auch sehr viel Spaß gemacht, und ich hätte mir das auch für den letzten noch gewünscht.

Wer das Glück hat, ein vollständiges Set zu erhalten, der wird Freude daran haben. Da das bei mir leider nicht der Fall war, tue ich mich schwer damit, hier eine Kaufempfehlung auszusprechen.

Danke fürs Lesen!