LEGO BrickHeadz Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader™ REVIEW | Set 40547

LEGO BrickHeadz Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader™ REVIEW | Set 40547 feature image

LEGO BrickHeadz Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader™ REVIEW | Set 40547 | aus 2022 | 260 Teile | Keine Aufkleber | 7 Teile bedruckt | Gewicht: 170 g | 88 Bauschritte | 2 Bauabschnitte

Einleitung und Kontext

Zum Zeitpunkt, wo dieser Artikel erscheint, sind noch vier Star Wars BrickHeadz von LEGO Verfügbar. Ich habe zuletzt den Tusken Raider gebaut, heute schauen wir uns das Paar Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader an.

Das Set bezieht sich auf die TV Serie Obi-Wan Kenobi, es geht also nicht um das Duell auf Mustafa aus Episode III – Revenge of the Sith, auch nicht um die spätere Auseinandersetzung auf dem Todesstern aus Episode IV - A New Hope, sondern um den Kampf, der zeitlich dazwischen liegt.

Viel ist über dieses Duell und seine Choreografie geschrieben worden. Die physische Leistung der beiden Schauspieler ist beeindruckend, die Kameraführung interessant. Mir hat die Szene gefallen, konnte aber insgesamt nicht darüber hinwegtrösten, dass ich mit der Serie sonst nicht so viel anfangen konnte.

Dass die Skywalker Saga hier schon wieder hervorgezehrt wurde, fand ich ziemlich enttäuschend. Ich denke aus Luke und Lea hätte man etwas machen können, aber Darth Vader nochmal so in Szene zu setzten, fand ich unnötig. Statt mehr über die Zeit kurz nach dem Ende der Republik zu erfahren, war es wieder einmal nur eine Wiederholung, vergleichbar in seiner Belanglosigkeit zu Episode VII-IX.

Wir legen jetzt aber los mit dem Bau von Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader .

Anleitung und Bauerfahrung

BrickHeadz typisch liegen in der Packung zwei kleine Booklets, die Tüten und die beiden 6x6 Plates. Man kann das Set also gut als Paar gemeinsam bauen, da jeder Brickhead eigene Tüten und Anleitung hat.

LEGO typisch gibt es die Anleitungen sowohl in Papier als auch in digitaler Form. Letzteres kann wie immer leicht in der SetDB gefunden werden.

BrickHeads basieren im Grunde immer auf der umfangreichen Verwendung verschiedener Brick, Modified’s with Studs on Side in einem 4x4 Quadrat, welche dann mit Fliesen, Slopes und anderen Teilen belegt werden.

Gelegentlich werden auch mal Brackets eingesetzt. Hier zum Beispiel, um Darth Vaders Helm zu gestalten, der ja etwas ausladender ist.

LEGO bringt auch bei diesen beiden Sets wieder ein paar bunte Teile unter, welche aber später gut verdeckt sind. Das ist unnötig, gehört bei diesem Hersteller aber weiter dazu.

Im Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader sind sieben Teile bedruckt. Neben Obi-Wans Augen sind das vor allem Darth Vaders Torso- und Maskenteile. Diese Drucke sind LEGO typisch qualitativ hochwertig und gestochen scharf.

Insgesamt ist die Konstruktion robust und simpel, Brickheads sind nicht für eine spannende Bauerfahrung konzipiert. Darth Vaders Kopf ist da noch das Highlight.

Design

Wenn Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader fertig dastehen, gefallen sie mir eigentlich ganz gut. Man muss die schwarze, kontrastarme Optik von Darth Vader halt mögen.

LEGO hat sich sogar dazu entschieden seine “Augen” in Dark Red darzustellen, um wenigstens etwas Farbenspiel im Bild zu haben. Ich finde das gut, hat das Auge doch genug Schwierigkeiten sich bei dieser Figur an etwas festzuhalten.

Darth Vader wurde designed um für den Zuschauer bedrohlich zu wirken. Ein Gefühl, welches zu einem BrickHead natürlich nicht ganz passen will. Insofern haben die LEGO -Designer hier eine gute Lösung gefunden. Puristen könnten damit aber Probleme haben. Die zwei Slopes auszutauschen, sollte aber kein Problem sein.

Obi Wan ist hingegen einer eher typischer BrickHead, mit der markanten hohen Stirn, dank einer 2x4 Fliese. Das sehen wir oft, zuletzt hatte mir dies bei Gandalf so gut gefallen. Auch hier kommt das sympathische, weise, wie humorvolle von Obi-Wan gut rüber.

In vielerlei Hinsicht transportieren die beiden Figuren perfekt den Kontrast aus dunkler und heller Seite der Macht und den beiden Protagonisten. Da zeigt sich wieder, wie gut das alte Konzept von George Lukas funktioniert, aber eben auch wie gut LEGO es umgesetzt hat.

Einschätzung und Fazit

Obi-Wan Kenobi™ & Darth Vader sind optisch wirklich gut gelungen und bringt die beiden Charaktere und das, wofür sie stehen, perfekt rüber. Beiden sind sie Gefallene auf ihre Art, aber dann doch so verschieden.

Der nette kleine Bauspaß für zwischendurch. Ganz sicher muss man auch kein Fan der Serie oder dieser speziellen Szene sein, um das Set zu mögen.

Man könnte auch überlegen, die rot-blonden Haare von Obi-Wan gegen Weiße auszutauschen. Schon sind wir im Duell von Episode IV - A New Hope.

Danke fürs Lesen!