Text zum Video: Die Top10 der Sets, die ich 2022 gebaut habe

Text zum Video: Die Top10 der Sets, die ich 2022 gebaut habe feature image

Über 110 Sets habe ich 2022 auf meinem Kanal rezensiert. Aber welches waren die besten Sets, die 2022 gebaut habe?

Einleitung

Das Jahr 2022 liegt hinter uns und so ist es wieder an der Zeit Resümee zu ziehen. Wir haben eine Menge spannender Sets gesehen und leider auch einige unerfreuliche Preiserhöhungen. Ich selbst habe über 110 Sets auf meinem Tisch gehabt und besprochen. Es waren großartige Produkte dabei. Es gab viel zu bestaunen, einiges zu kritisieren und zum Nachdenken war auch etwas dabei.

Ich bewerte jedes Set so wie es vor mir steht und versuche nicht zu viel Kontext in die Einschätzung zu bringen. Ein gutes Set soll eben auch nur ein gutes Set sein dürfen, auch wenn die Konkurrenz vielleicht schon ein besseres auf dem Markt hat. Ärgerliche Qualitätsmängel bleiben ärgerlich, auch wenn sie von dem jeweiligen Hersteller nicht anderes zu erwarten waren. Gerade aber weil ich versuche jedes Set individuell zu beurteilen, ist es nützlich hier und dort noch mal inne zu halten und zu schauen, ob ich einzelne Sets im Gesamtkontext des Jahres fair beurteilt habe.

Aber auch für euch kann diese Liste vielleicht nützlich sein. Also legen wir los mit den Top 10 der Sets, die ich in 2022 auf dem Tisch hatte.

Platz 10

LEGO Icons Burg der Löwenritter REVIEW | Set 10305 feature image

Über mehr als ein Jahrzehnt haben sich Fans wieder ein Castle Set von LEGO gewünscht. Die letzte richtige Burg lag schon 10 Jahre zurück. Die Icons Burg der Löwenritter ist ein echter Fanliebling also. Die vielleicht größte Sehnsucht der Kinder der 80er und 90er Jahre des vergangenen Jahrtausends wurde endlich erhört von den Strategen aus Billund.

Heraus kam ein großes Set für die Erwachsende Zielgruppe mit einer mächtigen Portion Nostalgie im Gepäck. Im Grunde ist sie eigentlich keine gute Burg: Ihre Bautechniken sind einfach, ihr Design grobschlächtig, ihre Spielfunktionen deuten eigentlich auf ein Kinderset hin, für die sie allerdings zu teuer ist.

Für die meisten Fans dieses Sets ist das aber vollkommen egal. Denn sie ist vor allem ein steingewordener Kindheitstraum, eine Hommage an die goldene Zeit der Castle Serie. Ein Fanservice, nicht mehr und nicht weniger, für die erwachsen gewordene und damit jetzt zahlkräftige Käuferschicht.

LEGO wird wahrscheinlich nie wieder die Castle Serie auflegen. Dafür ist das Thema für die heutigen Kinder zu uninteressant. Es ist ihnen aber gelungen mit dieser Icons Burg der Löwenritter ein ordentliches Trostpflaster für die Fans zu schaffen.

Mit ihrem Berg an grandiosen Minifiguren, einer ernsthaften Bauerfahrung ohne bunte Teile Schnickschnack und der vielleicht erwachsensten wie besten Anleitung, die ich je von LEGO gesehen habe, einer guten Stein- wie Farbauswahl und für ein Set dieser Art angemessenen Zahl an Eastereggs ist sie ein wirklich tolles Produkt geworden.

Das Team hat mit ihr auch versucht alte LEGO Designs in die Neuzeit zu transportieren. Das ist nach meinem Dafürhalten aber nicht ganz gelungen. Sie wirkt simpel, etwas grobschlächtig und ihre Bautechniken sind zu einfach für ein Erwachsenen Set im Jahr 2022. Das LEGO-Team hatte den richtigen Ansatz, hat ihn aber leider nicht zuende gedacht. Da sind viele MOCs, die alte LEGO Themen aufgreifen schon weiter, der ein oder andere Konkurrent sowieso.

Sonst hätte es vielleicht zu mehr gereicht. So verdient auf Platz 10.

Platz 9

LEGO Icons Kolosseum REVIEW | Set 10276 feature image

Das Icons Kolosseum von LEGO ist natürlich schon etwas älter, ich habe es aber erst 2022 auf meinem Tisch gehabt. Dem LEGO-Team ist hier wirklich ein außerordentlich gutes Architektur Set gelungen. Kein Konkurrent und auch kein MOC kann es nach meinem Dafürhalten mit der Interpretation dieses so bekannten historischen Gebäudes aufnehmen.

Das Icons Kolosseum sieht einfach fantastisch aus, das Preis-Leistungsverhältnis ist ordentlich und wer die Farbe Tan mag, wird hier einen Traum zum Ausschlachten finden. Die Anleitung ist dazu LEGO Typisch hochwertig gemacht mit Fotos des Originals und historischem Kontext angereichert. LEGO untypisch ist dazu noch eine wertig gemachte Verpackung.

Die große Überraschung war für mich allerdings die Bauerfahrung. Ich hatte mich auf viele Stunden repetitiven, wie langweiligen Bauens eingestellt und das ist es auch. Dabei passiert aber etwas, das ich so noch nie bei einem Klemmbausteinset empfunden habe. Geradezu wie ein Baumeister des Altertums, habe ich das Kolosseum Stück für Stück zusammengesetzt.

Modul nach Modul ist auf meinem Bautisch entstanden und wurde dann zum Kolosseum rübergetragen, das auf einem extra Tisch gelagert werden musste. Dort mit einem befriedigenden Click in aller Ruhe angesetzt und danach ging es wieder zurück zum nächsten Modul. Dieses Set verkörpert den Begriff meditatives Bauen wie kein anderes. Manchmal hat es sich im Bauprozess fast wie ein Traum angefühlt.

Natürlich sollte man für dieses Set ein gewisses Maß an historischem Interesse mitbringen und viel Platz noch dazu. Auch Geld sollte genug vorhanden sein. Das Set ist groß und von LEGO . Zuletzt wurde der Preis sogar noch einmal erhöht. Das Icons Kolosseum gehört aber sicher zu den Sets, wo ich bedenkenlos zum Gebrauchtkauf raten kann.

Das LEGO Icons Kolosseum ist optisch ein Meisterwerk, definiert das meditative Bauen neu, ist durch und durch hochwertig im Gesamtpacket und hat kein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis. Verdient auf Platz 9.

Platz 8

Pantasy Retro 1960s Television REVIEW | Set 61008 feature image

Der Pantasy Retro 1960s Television ist eine Kuriosität. Das fängt schon damit an, dass dem Set eine Reihe von Accessoires beiliegen, die mit Klemmbausteinen so gar nichts zu tun haben. Geklöppelte Spitze, die über den Fernseher gelegt werden kann oder eine Linse, um den Fernseher mit einem Mobiltelefon zum Leben und Funktion zu erwecken.

Pantasy ist mir als Hersteller in 2022 wirklich ans Herz gewachsen. Die Sets sind liebevoll skurril, hochwertig und der Hersteller hat keine Angst davor in die kleinsten Nischen zu gehen. Wenn es in unserem geliebten Hobby den Begriff Boutique Anbieter gibt, dann gehört er Pantasy .

Der Retro 1960s Television steht Perfekt für die Philosophie des Herstellers: Geniale Steine, nur Drucke und die aufwendig gemachte Anleitung stehen für den Premium Anspruch. Geklöppelte Spitze und die Fernsehlinse stehen für die Bereitschaft ins charmant skurrile abzudriften.

Was es das eigentliche Set angeht, kann ich auch nur positives berichten. Die Mechanik, mit der per Drehknoft zwischen statisch gebricktem oder eben Mobiltelefon animierten Fernsehprogramm geschaltet werden kann, funktioniert einwandfrei. Die Optik ist herrlich nostalgisch und dank der Drucke auch wertig. Die verwendeten GoBricks Steine gehören mit zu dem Besten, was man in China bekommen kann und sind immer wieder eine große Freude.

Einziger Wehrmutstropen für mich waren die Minifiguren. Pantasy gehört leider zu den Herstellern, die Minifiguren beilegen, aber nicht die Muße gefunden haben sich eigene Designs zu überlegen. Diese Minifiguren sind denen von LEGO für meinen Geschmack leider viel zu ähnlich.

Der Retro 1960s Television ist ein grandioses, skurriles kleines Set, das sich verdient auf Platz 8 zur Ruhe setzt.

Platz 7

LEGO Star Wars™ Death Star™ Trench Run Diorama REVIEW | Set 75329 feature image

Das Star Wars™ Death Star™ Trench Run Diorama war für mich das beste Star Wars Set 2022. Das mag den ein oder anderen überraschen, bei den Dioramen ist es sicher für viele eher das Training auf Dagobah und gab es da nicht auch noch die UCS Razor Crest?

Ich habe tatsächlich noch mal lange über die Star Wars™ The Razor Crest™ nachdenken müssen zu diesem Video, aber für mich konnte sie es mit der ruinierten Bauerfahrung dank dem ganzen Bunte-teile-käse und den viel zu kleinen Bauschritten nicht in diese Liste schaffen, trotz ihrer genialen, wie bombastischen, Gesamtoptik.

Warum aber nicht das ? Ich mag das Set, aber am Ende ist es ein kleines Haus auf einem schwarzen Podest. Ein Set mit viel Charme zwar, aber ansonsten eigentlich typische LEGO Kost, wie wir es schon von den Spielsets kennen.

Das Star Wars™ Death Star™ Trench Run Diorama hingehen ist ein ganz anderes Kaliber! Der Maßstab ist was dieses Set so genial macht. Architecture im Star Wars Universum: Da ging mir einfach das Herz auf.

Ich bin schon lange der Meinung, dass die Star Wars Lizenz von allen Beteiligten nicht einmal ansatzweise ausgereitzt wird. Allen voran von George Lukas, der im Grunde eigentlich nur die Geschichte eines einzelnen Charakters über sechs Filme erzählen wollte. Das hat sich auf das Ökosystem ausgewirkt und das gilt eben auch für LEGO. Ich möchte gar nicht anfangen zu zählen wie oft die Darth Vader Minifigur einem Set schon beilag und X-Wing, Millennium Falcon und AT-AT Neuauflagen gibt es genug, um ein Bauzimmer zu füllen. Auch dreht sich immer alles um den Minifiguren Maßstab und Gebäude sind praktisch immer simple Andeutungen im Kinderzimmer-geeignet Format.

Star Wars kann aber so viel mehr sein. Ich glaube, dass in diesem Setting praktisch jedes Genre eine Heimat finden kann. Es muss eben nicht immer simples Popcorn Kino im Märchen-Action-Mix sein. Bei Disney setzt hier tatsächlich ein Umdenken ein. Der Politikthriller Star Wars Andor ist der Beweis dafür. Für mich tatsächlich das beste Star Wars Franchise aller Zeiten.

Zurück zu LEGO . Auch hier ist es an der Zeit von althergebrachten Konzepten wegzukommen. Luthens Galerie als Modular? Technik Umsetzung einer Droiden Fabrik? Der Galaktische Senat im Kolosseum Format und warum eigentlich keine Architecture Sets? Wer Pyramiden oder das Kapitol im Kleinformat hinbekommt, sollte doch mit einem Jedi Tempel keine Probleme haben, und Kamino in 10.000 Teilen würde mir zumindest mehr Spaß machen als ein Eifelturm.

Darum also das Star Wars™ Death Star™ Trench Run Diorama , denn dieses ist einmal etwas anderes und das entsteht aus dem Maßstab heraus, der eben nicht an Minifiguren angepasst ist, sondern eher dem Architektur Konzept entspricht. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Minifiguren, aber ich hoffe es ist klar geworden warum das nicht alles sein kann. LEGO: Ihr könnt doch mehr als das!

Der Trench Run steht also für eine Sehnsucht und ich will nicht verhehlen, dass ihn das den einen oder anderen Platz in meinem Herzen nach oben gehievt hat. Er ist aber auch ein wirklich gutes Set, in angenehmer, wie erwachsener Aufmachung. Natürlich keine Aufkleber und bunte Teile konnten die LEGO Designer hier auch kaum verstecken.

Mein persönliches Highlight ist der X-Wing, der in seiner Winzigkeit für mich trotzdem der beste seiner Gattung ist, den LEGO je gemacht hat.

LEGO hat mit dem Display Konzept eine gewaltige Bewegung in der MOCer Szene losgetreten. Ich selbst habe mitteile acht dieser kleinen Meisterwerke in meinem Zimmer stehen und hoffe wirklich, dass auch aus Billund noch mehr davon kommt.

Ich liebe die Idee, ich liebe aber auch das Set. Der Trench Run auf Platz 7.

Platz 6

Funwhole Castle on The Cliff REVIEW | Set F9005 feature image

Funwhole ist neben Pantasy der zweite Hersteller aus China, der mir in diesem Jahr ans Herz gewachsen ist. Auch hier ist der Anspruch zum Premiumhersteller deutlich erkennbar. Die wertige Verpackung, die exquisite Anleitung, die beiliegende Beleuchtung, die hochwertigen Designs, die tollen GoBricks Steine. Hier ist wirklich jemand bemüht alles in ein Produkt zu legen, was Enthusiasten Herzen höherschlagen lässt. Das war auch eine Reise und nicht jedes der Produkte war im Debütjahr 2022 gleich ein Volltreffer.

Ich habe vor allem das Castle on The Cliff in mein Herz geschlossen. Der Burgencharme ist einfach nur fantastisch. Die beiliegende Beleuchtung gibt dem Set Charakter und eine Nutzungsmöglichkeit als Lampe in Klemmbausteinen noch dazu. Der Minifigurenmaßstab macht es zu einer grandiosen Plattform, um die liebsten Fantasy oder Castle Minifiguren auszustellen. Kein LEGO -Set kann bei dieser Nutzung mithalten.

Das Gesamtpacket ist rund, allerdings muss man es halt auch mögen für das, was es ist: Es ist eben nur eine Andeutung einer Burg, viel zu klein um mehr zu sein.Zum Spielen ist es nicht geeignet und man kann das Set nicht ohne die Beleuchtung kaufen.

Das Castle on The Cliff ist ein Dekoobjekt, eine Lampe und eine Präsentations-Plattform. Nicht mehr und nicht weniger, aber damit verdient auf dieser Liste.

Platz 5

BlueBrixx Forum Romanum REVIEW | Set 105168 feature image

Mein erstes BlueBrixx Set auf dieser Liste und ein kleines noch dazu. Das Forum Romanum ist aber ein Meisterwerk. Die erwachsene Bauphilosophie ohne den Zwang, eine Designsprache fortführen zu müssen, die ihren Ursprung im Kinderspielzeug hat, wie beim Marktführer, gibt den BlueBrixx Designern beim Thema Architektur einen Vorteil, der beim Forum par excellence vorgeführt wird.

Das Set ist historisch akkurat, soweit das bei einem Forum Romanum in Klemmbausteinen überhaupt möglich ist. Das übt eine gewisse Faszination aus, wenn Jahrhunderte Römischer Geschichte in wenigen Zentimetern Klemmbausteinen nachvollzogen werden können. Auch dürfte es nicht viele Sets geben, die von Lehrkräften begeistert im Unterricht verwendet werden und ich selbst war dann doch verblüfft als meine Tochter nach einem kurzen Blick auf das Set sagte: „Das kenne ich aus meinem Latein Buch“.

All das ist nützlich, aber dann doch mehr als das. Denn der BlueBrixx Designer hat hier ein Set geschaffen, das mich buchstäblich das alte Rom erleben und erfühlen lässt. Das funktioniert so plastisch vorgetragen für mich noch besser als jeder Museumsbesuch oder Dokumentarfilm, obwohl ich die auch nicht missen möchte.

Viel mehr muss man eigentlich gar nicht sagen. Man sollte allerdings schon erwähnen, dass BlueBrixx auch in 2022 ausschließlich für ihr Flaggschiff Burg Blaustein gute Steine in China einkauft. Das Forum Romanum muss leider mit weniger guter Kost vorliebnehmen. Schade BlueBrixx!

Trotzdem, für das was ist und für was es steht: Verdient Platz 5

Platz 4

LEGO Icons Boutique-Hotel REVIEW | Set 10297 feature image

Das Icons Boutique-Hotel war mein erstes LEGO Modular Gebäude. Ich hatte schon so einige von der Konkurrenz aus Fernost gebaut, aber nun sollte es ein Set vom Erfinder diese Typos Set sein. Und es hat mich wirklich überzeugt! Das liebevolle Art Nouveau Design, die netten Details und die zahlreichen Aufgriffe aus 15 Jahren Modular Geschichte bei LEGO ergeben ein stimmiges Gesamtpacket, das mir wirklich viel Freude gemacht hat. LEGO greift so gekonnt Elemente aus einer langen Tradition auf, dass selbst ich, als jemand der die Vorgänger nicht gebaut hat, damit sehr viel Freude hatte.

Die Bauerfahrung war ebenfalls klasse, mit netten kleinen Anmerkungen während des Baus und analog zur Löwenritterburg einer sehr erwachsen gestalteten Anleitung. Es will mir tatsächlich nicht in den Kopf warum LEGO hier, wie bei der Burg so großartige Anleitungen machen kann mit großen Bauschritten und ohne vermeintlich inklusivem Bunte-teile-käse, und es dann bei der {< item “75331” “Razor Crest” >}} im selben Jahr so vermasseln kann.

Aufkleber gibt es Modular typisch auch keine und so ist das Icons Boutique-Hotel im Grunde wahr gewordener Klemmbaustein Traum. Am meisten hat mich aber die Außenoptik gefesselt. Art Nueveau mit LEGO-Charme, da will man glatt sofort Urlaub in Frankreich machen. So gehört das Hotel für mich zu den wenigen Sets, die ich in 2022 auf dem Tisch hatte, die sich immer noch in meinem Besitz befinden und in diesem Falle nett erleuchtet mein Wohnzimmer bereichert.

Das Icons Boutique-Hotel ist das Beste Set aus dem Hause LEGO in 2022. Damit verdient auf Platz 4.

Platz 3

Cobi Maserati MC20 REVIEW | Sets 24335 24334 feature image

Mein erstes Cobi Set war tatsächlich der Maserati MC20 . Was für ein Fehler habe ich während des Baus gedacht: Cobi hätte von Anfang an eine Top Priorität für mich sein sollen, wenn das hier deren Standard ist. Die Steinequalität ein Traum, die Anleitung das beste, was ich je gesehen habe und das fertige Model lässt einem das Herz aufgehen, und ich bin noch nicht mal ein Fan von Sportwagen.

Was mich aber vor allem von den Socken gehauen hat, ist dieser durchdachte, massive Steinebombast. Oh mein Gott, schämen die sich nicht ein Chassis aus massiven Lagen von Plates in SNOT (Studs not on top)-Technik zu bauen. Alles in schwarz noch dazu. Ich liebe wie das Set von außen aussieht, aber wer sich wirklich mal ein Grinsen ins Gesicht zaubern will, dreht den Wagen um und bestaunt die Unterseite. Diese gibt die beste Impression für die Bauerfahrung. Das Chassis ist ein Klotz Klemmbaustein, dass es einem die Freude nur so ins Gesicht treibt. Kein anderer Hersteller kann SNOT-Bombast so gut wie Cobi !

Dazu eine Fülle an brillanten Drucken, die einen an allen anderen Herstellern zweifeln lassen und bei diesem Maserati MC20 dazu noch eine Karosserie in einem Weißton, der das Weiß aller anderen Hersteller wie dreckiges Gelb erscheinen lässt.

Cobi , das bedeutet Qualität und Bombast in der Packung zugleich und das bei einem richtig guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rein von dem, was in der Packung ist, hätte es Platz 1 sein müssen. Da Autos aber nicht gerade mein Thema sind (ich besitze noch nicht mal eins), ist es in 2022 Platz 3 für Cobi.

Platz 2

BlueBrixx Hurde-Erweiterung für Burg Blaustein REVIEW | Set 105236 feature image

In 2021 habe ich die Burg Blaustein an Platz 1 gewählt. Mein damaliges Laudatio habe ich abgeschlossen mit „Eigentlich ist es nur noch die Steine Qualität, wo es weiter gehen muss. Bei allem anderen liegen sie praktisch gleich auf oder sogar vorne.“

Genau hier hat BlueBrixx angesetzt: Die GoBricks Steine, die jetzt für die Burg Blaustein eingekauft werden, sind, wie ich schon geschrieben habe, erste Wahl aus China. Für mich gehören sie neben LEGO zu meinen Lieblingssteinen. Nicht ganz so Mikrokratzerarm wie LEGO typischerweise, dafür eine höhere Klemmkraft, was ich lieber mag. Bei allen anderen Eigenschaften sind sie mit LEGO gleichauf.

Doch die drei Erweiterungen, die in diesem Jahr zur Burg Blaustein dazu kamen, haben uns nicht nur die besseren Teile und endlich auch Bauabschnitte beschert, sondern bringen die Burg Blaustein jetzt auf fast 20.000 Teile und einen Würfel mit grob 72cm Kantenlänge. Das ist auch die größte Problematik von dem Produkt, denn wer hat schon den Platz dafür? Ich finde es aber geradezu faszinierend was ich zu dem Thema in Discord und YouTube Kommentaren lese: Wieviel Mühe und Überlegungen die Community in das Platzproblem steckt. Da werden Tische gesucht und Vitrinen, Holzplatten gesägt und ganze Zimmer umgestaltet um Platz zu machen für diesen Traum aller Burgenliebhaber in Klemmbausteinen.

Ich muss allerdings auch sagen, die Größe und damit auch die Schwierigkeiten des Handlings beim Bauen zeigen schon, dass BlueBrixx sich hier etwas einfallen lassen muss. Die Burg Blaustein besteht zwar mittlerweile aus fünf Sets, sie ist aber nicht modular. Die fast 18 Kg müssen fast an einem Stück bewegt werden, zum Transport in der Wohnung aber auch beim Bau selbst. Das wird nicht mehr lange gut gehen und ich für meinen Teil vermute, dass die Zukunft vor allem Erweiterungen bereithalten wird, die modular an die Burg angesetzt werden können.

Ansonsten gibt es meinem Fazit aus dem Letzten Jahr nicht viel hinzuzufügen, außer das mit Bauabschnitten und den besseren Teilen die einzigen Schwächen beseitigt wurden und dadurch das bereits unfassbar gute Preis-Leistungs-Verhältnis noch mal besser wurde.

Die Burg Blaustein ist und bleibt die Königen des Mittelalters in Klemmbaustein. Eigentlich eine klarer Platz 1, oder?

Platz 1

BlueBrixx Leuchtturm des Astronomen REVIEW | Set 104382 feature image

Der Leuchtturm des Astronomen hat es tatsächlich geschafft, der noch einmal stark verbesserten Blaustein, den Thron zu entreißen. Wie kann das möglich sein, zumal dieses Set wieder in der schlechteren BlueBrixx Standard Steinequalität daherkam.

Das ist einfach: Der Leuchtturm des Astronomen hatte die beste Bauerfahrung, die ich jemals bei einem Klemmbaustein Set hatte und das ist auch bis zum Jahresende 2022 so geblieben. Kein Set hat auch nur annähernd das geschafft, was diesem Meisterwerk gelungen ist: mich beim Bauen auf eine echte Entdeckungsreise mitzunehmen. Diesen Leuchtturm zu bauen hat sich fast wie das Lesen eines Romans angefühlt und ich hätte bis zu diesem Set nicht geglaubt, dass so etwas überhaupt möglich ist. Er ist im Inneren so vollgestopft mit kleinen, wie geheimnisvollen Details, dass man aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommt.

Ich bin allerdings auch zwiegespalten bei dem Thema, denn viele dieser Details bleiben nach Fertigstellung im Inneren verborgen und können durch die Fenster nur noch erahnt werden. Das ist eine Enttäuschung, denn nicht alle Bauerlebnisse können vorgeführt oder für einen selbst rekapituliert werden. Auf der anderen Seite macht es die erlebten Erfahrungen umso kostbarer.

Ob gewollt oder nicht, der Designer hat mit dieser künstlichen Verkappung die Bauerfahrung noch wertvoller gemacht. Obwohl ich für meinen Seelenfrieden wirklich nicht hoffe, dass das Beispiel Schule macht, hat es mich doch zum Nachdenken angeregt. Rauschen wir nicht viel zu oft durch den Bau, um endlich das fertige Gesamtwerk bestaunen zu können? Ist das vielleicht analog zu dem Touristen, der den Urlaub nicht genießen kann, weil ständig am Filmen und auf der Suche nach der besten Selfie-Lokation?

Ich bin mir noch unschlüssig, was ich davon halten soll. So oder so ist der Leuchtturm des Astronomen für mich der neue Maßstab, was Innenraum Design angeht. Nicht das andere Sets das nicht auch schon gezeigt hätten, wie etwa das Ideas Baumhaus . Aber die pure Quantität an Details in diesem Set ringt einem Respekt ab und begeistert durch und durch. Wie hat der Designer es geschafft, mit so einer Ausdauer, aber auch wirklich jeden Quadratzentimeter dieses riesigen Kolosses so liebevoll auszugestalten? Das ist entweder sehr viel Disziplin oder sehr viel Leidenschaft, vermutlich beides.

Der Leuchtturm des Astronomen ist für mich die nächste Stufe des Klemmbaustein Designs! Details in nie dagewesener Quantität und Qualität im Innenraum, dazu eine stimmige Außenoptik und eine Bauerfahrung, die in mir die Sehnsucht aufkommen lässt, Robinson Crusoe mal wieder zu lesen.

Das die Teilequalität mal wieder ein Thema war, ist bedauerlich, wurde von dem Designer aber mehr als nur ausgeglichen. Chapeau BlueBrixx, dass ihr den Mann verpflichten konntet!

Der Leuchtturm des Astronomen : Verdient an Platz 1.

Danke fürs Lesen!